26" Hinterrad

Antworten
Benutzeravatar
ufoxrv
Profi
Beiträge: 711
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 16:32

26" Hinterrad

Beitrag von ufoxrv » Di 12. Dez 2017, 19:21

Hat jemand zufällig noch ein 26" Hinterrad rumliegen, das er nicht mehr braucht ?
Benutzeravatar
Fliewatüt
Semi-Profi
Beiträge: 228
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 16:01
Wohnort: Wild living

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von Fliewatüt » Di 12. Dez 2017, 19:58

Ich hätte nur ein 26" Vorderrad "rumliegen".
Benutzeravatar
ufoxrv
Profi
Beiträge: 711
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 16:32

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von ufoxrv » Di 12. Dez 2017, 20:16

:roll: Du bist soo ein Querlant.....
Benutzeravatar
tjure
Profi
Beiträge: 782
Registriert: So 5. Feb 2017, 22:14
Wohnort: Bremen

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von tjure » Di 12. Dez 2017, 21:40

Was denn genau?
Scheibenbremsaufnahme ja.nein, oder Bremsflanke
Einbaubreite mtb.typisch 135mm? Schnellspanner-Achse?

Ich hätte da evtl eins, mit Bremsflanke
Gruß tjure


letzte Worte: "Gute Fahrt"

"Ich wollte mich in einem Tagtraum verlieren. Aber meine Gedanken schweiften immer ab."
(S. Wright; nicht von mir, hätte aber gut sein können...)
Benutzeravatar
ufoxrv
Profi
Beiträge: 711
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 16:32

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von ufoxrv » Mi 13. Dez 2017, 11:38

Bremsflanke ??? :shock: :o :? Öh, janee, da ist keine Bremsscheibenaufnahme am Rahmen. Und Zahnkranzaufnahme müßte wohl sein, keine Nabenschaltung, das würde wohl nicht passen. Für mein uraltes Trekkingrad, dürfte wie deine Zitrone sein. Ich hätte gern breitere Reifen auf dem Rad.
Benutzeravatar
tjure
Profi
Beiträge: 782
Registriert: So 5. Feb 2017, 22:14
Wohnort: Bremen

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von tjure » Mi 13. Dez 2017, 12:02

Zum Probieren könnt ich Dir ein HR mitbringen: 26" für Felgenbremsen, mit Kassettennabe (und Ritzelkassette). Aus einem MTB mit 8-fach-Kassette, also vermutlich 135er Einbaubreite.
Dein Trekkingrad dürfte 28" Laufräder und Felgenbremsen haben. Die Bremsen passen also nicht an die Felgen. Spart aber Gewicht, so ohne zwiete Bremse :|
Ob Dein Rahmen diese EB von 135 mm hat ??? https://wikipedalia.com/index.php?title ... (Tabelle)
Die Felgen sind aber recht schmal - von wegen breitere Reifen.
Für dauernd müßte ich mich erstmal entscheiden, welche Räder ich auf einem ausstehenden Umbau von Tjarks ex-Wietzen-MTB verwenden will (und entsprechend, welches HR dann "über" sein könnte.

Auch wenn diese Informationen über - Felgenbreiten passend zu Reifenbreiten - vllt. zur letzten Verwirrung beitragen...

Wenn es 28er Laufräder sind: Laufr#äder behalten und gemäßigt breitere Reifen aufziehen (könnt ich Dir auch zum Probieren leihen: 42 und 47er und dann Gucken, was in den Rahmen paßt.
in meine Melone habe ich immerhin 47er Reifen hinten in den Rahmen reinbekommen, unter Umbau auf breitere Schutzbleche und trotzdem eigentlich zu eng. Ist ja auch schon was, und nur 3-5 mm schmaler als schmale heutige MTB-Reifen, aber satte 10 mm breiter als die originalen 37er Trennscheiben!
Gruß tjure


letzte Worte: "Gute Fahrt"

"Ich wollte mich in einem Tagtraum verlieren. Aber meine Gedanken schweiften immer ab."
(S. Wright; nicht von mir, hätte aber gut sein können...)
Benutzeravatar
ufoxrv
Profi
Beiträge: 711
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 16:32

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von ufoxrv » Mi 13. Dez 2017, 15:51

:roll: Stimmt ja, diese duseligen Felgenbremsen passen dann ja nicht mehr... :( :o :shock: :cry: :evil: :!:
2.0 paßt nicht rein, selbst 1.9 dürften sehr sehr knapp werden (gibt´s sowas überhaupt ?), ich glaube, jetzt sind 1.75er drin.
Aber so mit ohne Hinterradbremse hat sich das Projekt dann erstmal selbst ausgebremst.
Ich schau mal, ob die Bremsausleger das evtl. hergeben, aber da glaub ich nicht wirklich dran...


Man könnte natürlich eine Scheibenbremshalterung aus Kabelbindern bauen... :twisted:
Benutzeravatar
tjure
Profi
Beiträge: 782
Registriert: So 5. Feb 2017, 22:14
Wohnort: Bremen

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von tjure » Fr 15. Dez 2017, 13:49

ufoxrv hat geschrieben:
Mi 13. Dez 2017, 15:51
Felgenbremsen passen dann ja nicht mehr...
2.0 paßt nicht rein, selbst 1.9 dürften sehr sehr knapp werden (gibt´s sowas überhaupt ?), ich glaube, jetzt sind 1.75er drin....
Damit biste dann ja schon bei 47-622 (= 28 x 1,75) ! Für ein 90er-Jahre TRekkingrad ist das schon dick! Die schönen REifen in 50-622 paßten bei mir in den Rahmen nicht mehr rein (an der falschen Stelle gemessen, bestellt, nicht gepaßt, mit Fliewa Radteile getauscht ;-) Meine Wunschreifen gabs halt nur in 42 oder 50. JEtzt habe ich SChwalbe Mondial in 47, top Reifen; finde, 47 reicht auch
Für wo du breiter brauchst, hast Du doch eine Schar MTBs!
Gruß tjure


letzte Worte: "Gute Fahrt"

"Ich wollte mich in einem Tagtraum verlieren. Aber meine Gedanken schweiften immer ab."
(S. Wright; nicht von mir, hätte aber gut sein können...)
Benutzeravatar
ufoxrv
Profi
Beiträge: 711
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 16:32

Re: 26" Hinterrad

Beitrag von ufoxrv » Fr 15. Dez 2017, 15:16

Das ist aber nicht in meinem Auto, erst recht nicht im Winter. War heute zB im Staddtpark in der Mittagspause. Ist mit schmalen Reifen semioptimal, vor allen Dingen, wenn man breiteres gewohnt ist.
Antworten